Sie sind hier: AFS-Komitee Würzburg > Das Komitee > Zeitungsberichte > ...unserer Gastfamilien > Abschied von Gastkindern auf Zeit > 

Abschied von Gastkindern auf Zeit

Gruppenbild mit Eltern: Ein Jahr waren sie Gastschüler in Unterfranken, nun geht es für zwölf Jugendliche wieder zurück in ihre Heimatländer: (stehend, von links): Claire aus Frankreich, Sonja aus Finnland, Isidora aus Chile, Milena aus Italien, Xinyue aus China, Markus aus Finnland, José aus Mexico, Hannelie aus USA und Wassa auch Thailand. Es fehlten beim Abschiedstreffen Tainkei aus China, Elita aus Lettland und Marie aus Tschechien.

Mainpost, 7.7.2011

KÜRNACH

Im Katholischen Pfarrzentrum in Kürnach trafen sich zum letzten Mal, organisiert vom Komitee Würzburg der Austausch-Organisation AFS Interkulturelle Begegnungen, Claire aus Frankreich, Sonja aus Finnland, Isidora aus Chile, Milena aus Italien, Xinyue aus China, Markus aus Finnland, José aus Mexico, Hannelie aus USA und Wassa auch Thailand (Es fehlten Tainkei aus China, Elita aus Lettland und Marie aus Tschechien).

Nach einem Jahr in Unterfranken hieß es nun Abschied nehmen, was den Gastfamilien und ihren „Kindern“ auf Zeit schwer fiel. Was jedoch für immer bleibt, ist ein unvergessliches Jahr mit vielen ungewöhnlichen Eindrücken, neuen Freundschaften und eine dazugewonnene Familie in Deutschland.

Kontakt: Wer einen Gastschüler für ein Jahr aufnehmen möchte: Ansprechpartner Monika Vogel: Tel. (0 93 67) 98 79 91.