Sie sind hier: AFS-Komitee Würzburg > Das Komitee > Erfahrungsberichte > ...unserer Awayees > Hallo aus Ohio, USA > 

Hallo aus America - Email von Jana Ammersbach, 11.10.2009

Hallo liebe Afser!
Sind jetzt schon zwei monate vergangen, in denen ich bei meiner neuen Familie in Strongsville, Ohio wohne. Ich wollte mich einfach nur mal melden und mich nochmal für alles bedanken, das ihr auf die Beine gestellt habt. Ich kanns immer noch nicht richtig begreifen, dass das alles hier WIRKLICH passiert ist. Es ist einfach unreal wenn man sich vorstellt, dass ich jetzt auch in deutschland sitzen könnte und alle diese wunderbaren menschen hier nicht einmal kennen würde. In meinem neuen Zuhause fühle ich mich pudelwohl und meine schwestern sind schon ein super team geworden.Meine Mom nennt uns jetzt schon Trillinge (Meine schwestern sind eineiige zwillinge). Meine Familie macht mir das Leben so viel leichter und hilft mir bei allem. Ich b in so glücklich, dass ich sie habe. Sie haben mich auch in die Marchingband meiner Schule gebracht, die bei jedem Footballgame eine Halbzeitshow performt. Das beste an Band ist aber, dass man seine freunde wieder trifft und nach dem Spiel zusammen essen geht oder einfach bis 3 uhr nachts in einer garagenauffahrt steht und über gott und die welt philosophiert :) . In meiner Schule bin ich auch noch im Tennisteam, im Diskuss- und Kugelstossteam und Schiclub. Außerdem bin ich noch Ehrenmitglied im Deutschclub, der diese Woche eine deutsche Woche veranstaltet hat. An meiner Schule sind noch zwei weitere Austauschschüler von Afs: Romeo aus der Schweiz und Dana aus Italien. Die beiden sind echt wunderbar und es tut manchmal auch ganz gut wenn man sich über die "komischen" amerikaner austauschen kann. Dana kann nicht so gut englisch sprechen, sie spricht aber fließend französisch also unterhalten wir uns immer auf französisch. Sie ist eine meiner besten freundinnen hier geworden. Ich hör dann mal wieder auf! Danke, für all die Vorbereitungen und Treffen!
Liebe Grüße
Jana