Sie sind hier: AFS-Komitee Würzburg > Das Komitee > Zeitungsberichte > ...unserer Gastschüler > "Wir kommen auf jeden Fall wieder" > 

MainPost, 8.7.2011

SCHWEINFURT


"Wir kommen auf jeden Fall wieder"

José Ortiz und Markus Kolu lebten ein Jahr bei Gastfamilien in Schwanfeld – Schüler am Humboldt-Gymnasium

Auch der Finne Markus Kolu nannten den Schulalltag alles anderes als leicht, wobei ihm vor allem die Fächer Chemie und Physik "große Schwierigkeiten bereitet haben". Kein Wunder deshalb, wenn der junge Nordländer sagt, dass ihm das finnische Schulsystem besser gefällt. Gefallen haben ihm demgegenüber Sport und Englisch, das er "verbessert hat". Markus hatte in Finnland fünf Jahre Deutschunterricht, nahm schon einmal an einem Austausch teil, der ihm so gut gefiel, dass er sich für ein ganzes AFS-Jahr entschied. Gleichwohl: José gilt – die Deutschkenntnisse betreffend – als Punktsieger. Viel Spaß haben dem jungen Finnen "vor allem die Feste" gemacht. Sein Fazit: "Deutschland ist ein sehr schönes Land".

Markus muss noch zwei Jahre die Schule besuchen. Ob er nach der Wehrpflicht studiert, weiß er noch nicht. José will nach seinem letzten Schuljahr zur Uni, übers Studium hat er sich noch keine Gedanken gemacht.

Ihre Schwanfelder Familien loben beide über den grünen Klee. Beide sagen, dass ihr Aufenthalt hier „eine schöne Erfahrung war. „Wir wollen auf jeden Fall wiederkommen“. Auch diesen Satz haben beide so formuliert.

Wer einen Jugendlichen für ein Schuljahr aufnehmen will: regionalbuero-sued@afs.org, Marita Helferich, Tel. (0 97 21) 27 844, Email: helferich-sw@t-online.de. Infos: www.afs.de/gastfamilie.

Von unserer Mitarbeiterin

Elena Schmidt